Graubünden einmal mehr Schweizer Pionier in der Berufsbildung

Sydney Karolewski – 28. August 2023
Seit dem Start des Systems TOP-Ausbildungsbetriebe in der Bündner Hotellerie und Gastronomie haben sich rund 20 Prozent der Betriebe zertifizieren lassen.

Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist es besonders wichtig, junge Talente zu fördern. Viele Unternehmen sehen sich mit Herausforderungen konfrontiert. Unbesetzte Lehrstellen sind nicht nur frustrierend für die Ausbildungsbetriebe, auch die Branche leidet. Denn werden im Heute keine Lernenden ausgebildet, können im Morgen keine Fachkräfte erwartet werden.

GastroGraubünden und HotellerieSuisse Graubünden engagieren sich deshalb für eine hohe Qualität in der Berufsbildung. Dazu hat GastroGraubünden im Jahr 2019 das Unterstützungssystem TOP-Ausbildungsbetrieb für die Bündner Hotellerie und Gastronomie gestartet. Seither haben sich rund 20 Prozent der Ausbildungsbetriebe zertifizieren lassen und GastroSuisse hat das Label in seinen Fünf-Punkte-Plan gegen den Fachkräftemangel verankert. Damit ist Graubünden einmal mehr Schweizer Pionier in der Umsetzung von innovativen Nachwuchsprojekten in der Hotellerie und Gastronomie.

Um längerfristig erfolgreich dem Mangel entgegenzuwirken braucht es Leuchttürme. Ausbildungsbetriebe, die sich besonders für die Ausbildung von Jugendlichen einsetzen. Ausbildungsbetriebe, die ihren Mitarbeitenden mit echter Wertschätzung begegnen und die ihr Know-How und Do-How in der Berufsbildung von jungen Menschen stetig weiterentwickeln und dem Zeitgeist anpassen.

Hier kommt das nationale Unterstützungs- und Auszeichnungssystem der Stiftung TOP-Ausbildungsbetrieb (TAB) zum Tragen. TAB sensibilisiert Betriebe und deren Ausbildner/innen auf die Erfolgsfaktoren der Ausbildung, bildet sie in Kursen gezielt weiter und stellt Umsetzungsbegleiter an der Front zu Verfügung.

Laufend neue Betriebe

In Graubünden kommen laufend neue Hotel- und Restaurantbetriebe hinzu, die sich von Top-Ausbildungsbetrieb auf den neusten Stand bringen und zertifizieren lassen. So auch das renommierte Restaurant Va Bene in Chur. Erst kürzlich hat es erfolgreich die erste Stufe absolviert und die Zertifizierung am 24. August 2023 erhalten.